tree (2).jpg

Jahrestraining Yoga

auf dem Weg zu dir Selbst

Bild von Bessi auf Pixabay 

Jahrestraining Yoga

                                            -  Auf dem Weg zu dir Selbst

mit Theorie & Praxis

Für alle die Yoga in der Tiefe verstehen und für sich leben wollen und die eben keine Yogalehrer Ausbildung machen wollen. 

Ein Kurs für alle die sich tiefer einlassen wollen, mehr wissen und verstehen wollen, was Yoga eigentlich ist, abgesehen von Körperübungen, die dich fit und geschmeidig halten und dein Nervensystem beruhigen.  Es ist für diejenigen gedacht, die sich auf ihren ganz eigenen Weg machen wollen, sich selber zu finden und die froh sind, dass es für diese, manchmal ungeheuerliche Reise ins eigene Innere eine Landkarte gibt, welche die weisen Yogis vor vielen Jahrhunderten kunstvoll, präzis und logisch angefertigt haben und die uns auch heute noch haargenau die Richtung anzeigt und den Weg beschreibt. Die alten Meister führen uns wohlwollend und geduldig, auch wenn wir dauernd und immer wieder abgelenkt und vergesslich erneut vom Weg abkommen, weil er einfach echt beschwerlich ist für uns Menschenkinder. 

Der Dalai Lama wurde einmal in einem Interview gefragt, was er denn gewinne, wenn er meditiert? Und er antwortete mit seinem schelmischen Lachen: ich gewinne nichts, vielmehr verliere ich. Ich verliere die Angst und die Sorgen, die Trauer und den Ärger. 

Inhalte: 

Modul 1   Yamas & Niyamas...

Der achtgliedrige Pfad des Yoga, der klar und verständlich aufzeigt wie wir uns aus dem Verwickelt Sein in der Welt entwickeln können, uns aus Abhängigkeiten lösen können und so zwar langsam aber sicher freier werden. 

Es sind wertvolle Empfehlungen, wie wir mit unserer Umwelt umgehen können und wie mit uns Selbst, mit unserem Körper, unserer Atmung und unserem Geist. 
 

Modul 2  Die fünf Koshas

warum wir fünf Körper haben und wie wir sie nähren können.

Der physische Körper, der aus dem Essen besteht, das wir uns einverleiben und vier weitere, unsichtbare und immer noch feinstofflicher werdende Körper, die wir zwar nicht sehen können, die aber sehr wohl für jeden spürbar und erfahrbar sind. Akkupunktur und Homöopathie, zum Beispiel, wirken nicht direkt auf den physischen Körper, sondern haben ihre Wirkung im zweiten energetischen Körper (in Pranamaya Kosha). 

Modul 3 Die Gesetze des Universums  

in einem Spiel mitzuspielen, von dem man die Regeln nicht kennt, macht bekanntlich wenig Spass und auch wenig Sinn. Für das Menschenspiel auf dieser Welt lohnt es sich die Gesetze des Universums tiefer zu verstehen. Zum Beispiel das Gesetz der Anziehung, mit dem einige ihr Glück versuchen und dann überrascht sind wenn das Unglück kommt, weil sie das Gesetzt der Polarität missachten. Oder das Gesetzt von Karma, das die Physiker in der Formel Kraft = Gegenkraft kennen, besagt, dass was du aussendest mit der gleichen Energie auch wieder zu dir zurück kommen muss. Wenn du das einmal begriffen hast, wirst du wohl nicht mehr versuchen etwas schädliches zu tun und glauben, dass es ja vielleicht niemand bemerkt hat. 

Modul 4 Die zwölf Lebensprinzipien...

und wie sie uns helfen, uns selbst zu erkennen und zu entwickeln.

"Mars" ist das Erste, das Prinzip von Aggression und Tatkraft. Mars auf der untersten Ebene bedeutet Mord und Totschlag. Auf einer hohen und erlösten Entwicklungsebene macht die Freude an kraftvoll fliessender Energie aus getriebenem Tatendrang bewusste Handlungen im Einklang mit der Schöpfung. 

Das zwölfte ist "Neptun", das Prinzip von Grenzüberschreitung und Auflösung des vordergründig Sichtbaren. Auf der untersten, unerlösten Entwicklungsstufe kann Sucht statt Suche das Leben bestimmen und verhindern. Die höchste Stufe beschenkt mit dem Erleben von Grenzenlosigkeit, dem Empfinden von All-eins-Sein. 

Jeder Mensch kennt in sich alle Prinzipien und bei jedem Menschen befinden sich die verschiedenen Aspekte auf verschiedenen Entwicklungsstufen.  In einigen Aspekten befinden wir uns noch in einem unerlösten Zustand, den es gilt uns selbst bewusst zu machen, was oft mit Widerstand verbunden ist, weil es unangenehme Wahrheiten sind, die wir oft verleugnen und lieber auf andere projizieren als für uns selber annehmen wollen.  

Modul 5  Ein erfülltes Leben... 

vom Wünsche erfüllen und eines Tages wunschlos werden.

Wir hören was die alten Schriften über die Fülle erzählen, über das Sein im wahren Selbst, über das Loslassen von allem Wollen und allem nicht Wollen. Dem Zustand der Glückseligkeit in dem die Heiligen weilen.

Und wir schauen auch da hin, wo unsere menschlichen Herzenswünsche noch unerfüllt sind und wie wir uns selber helfen können, damit sie vielleicht in diesem Leben erfüllt werden können, oder vielleicht auch nicht. Wir können unser Bestes geben und in Demut annehmen, dass die Erfüllung nicht in unserer Hand liegt sondern eine Gnade ist und ein Geschenk. 

Daten:

Der Beginn des Kurses ist im November. Du kannst aber auch an einem einzelnen Modul teilnehmen.  

jeweils Montag bis Mittwoch von 9:30 - 17:30

Modul 1  Der achtgliedrige Pfad             24. - 26. Januar 2022

Modul 2  Die fünf Koshas                        21.-23. März 2022

Modul 3  Die Gesetze des Universums  16.-18. Mai 2022

Modul 4  Die zwölf Lebensprinzipien    11. - 13. Juli 2022

Modul 5  Ein erfülltes Leben                   12. - 14. September 2022

Preis: CHF 2100.-  für den gesamten Kurs von fünf Modulen. Insgesamt 105 Stunden, 15 Tage. 

Frühbucherrabatt CHF 100.- bei Anmeldung bis 3 Monate vor Beginn für den gesamten Kurs. 

Preis für ein Einzelmodul CHF 490.-

Kursort:  Bodywork Center, Engweg 3, 8006 Zürich

Es gibt die Möglichkeit im Kurszentrum zu übernachten für CHF 25.- pro Nacht. 

Kursleitung: Eve Eichenberger dipl. Yogalehrerin und Yogatherapeutin

Anmeldung: eve@yoga-energy.com  /  Tel. 078 607 66 29